G-Jugend startet erfolgreich in die Hallensaison


(cd) Für alle Spielerinnen und Spieler der G-Jugend des SVE Wildenloh war es das erste Hallenturnier überhaupt, für Heinrich und Jasper zudem das erste Spiel im Trikot meines Lieblingsvereins. Daher ist die Leistung von Helene, Liv, Tom, Jasper, Heinrich, Emil, Ben, Klaas und Leon beim ersten Hallenturnier am 19.11.22 in Rastede umso höher zu bewerten.


Im ersten Spiel gegen die SG Halsbeck fehlte noch etwas die Orientierung und das klare Bewusstsein, was bei einem Spiel in der Halle zu tun ist. Obwohl den Sturmspitzen um Liv, Klaas, Leon und Ben noch die letzte Sicherheit vor dem gegnerischen Tor fehlte, gab es doch einige schöne Torschüsse, die leider nicht im Netz landeten. In der eigenen Hälfte konnte Helene als super Torfrau mit einer soliden Abwehrarbeit von Emil, Jasper, Heinrich und Tom jedoch ein Gegentor verhindern und so den Spielstand von 0:0 über die 10 Minuten sichern.


Der TV Apen stand im zweiten Spiel in der gegnerischen Hälfte. Nach der Eingewöhnung durch das erste Spiel hatten unsere Sturmspitzen nun endlich die erforderliche Sicherheit und zeigten durch vier erzielte Tore, dass sie nur schwer aufzuhalten sind und den Ball auch erfolgreich im generischen Netz unterbringen können. Lediglich ein Gegentor  gelang den Stürmern aus Apen, ansonsten zeigte sich die Abwehr auch  in diesem zweiten Spiel wieder sehr stabil.


Gegen die beiden Mannschaften aus Rastede konnte diese hohe Trefferquote nicht mehr erreicht werden, aber dennoch wurden beide Spiele mit einem 1:0 erfolgreich beendet. Hier zeigte sich wieder die Klasse unserer Abwehr, die jeden Angriff der Gegner abwehren und den Ball erobern konnte, um dann sofort wieder in einen Konter zu starten, den unsere Stürmer mit hohem Druck in der gegnerischen Hälfte fortsetzten. 

Nach einem Unentschieden und drei Siegen konnte sich Wilo vor lauter Freude nicht zurückhalten und flog hoch durch die Halle. Sicherlich war er sehr stolz, in diesem tollen Team das Maskottchen sein zu dürfen.  





D-Mädchen bleiben Spitzenreiter

(es) Nach drei Spieltagen führen unsere D-Mädchen weiterhin souverän die Tabelle an. Nach dem 3:0 im Auftaktspiel am 03.09. bei starken Gastgeberinnen vom TuS Eversten, konnten am Wochenende (09.09.) bzw. zu Wochenbeginn (12.09.) auch die Team der JSG Westerstede mit 9:0 und vom Post SV Oldenburg mit 5:0 besiegt werden. Nach drei Spieltagen führt unser Team die Tabelle der 9er-Kreisliga mit 9 Punkte und 17:0 Toren an.


Das Erfolgsrezept ist eigentlich schnell erklärt. Mit Annamarija trägt seit dem Punktspielauftakt die nächste neue Spielerin ihr neues Lieblingstrikot - mittlerweile sind wir 17 (Nummer 18 folgt im nächsten Spiel…). Und während vier Spielerinnen auf Klassenfahrt oder drei Spielerinnen auf verschiedenen Familienfeiern anderen Trainern Kopfzerbrechen bereiten… uns doch egal. Dann spielen halt die anderen. 16 eingesetzte Spielerinnen (eine ist leider immer noch verletzt), vier verschiedene Torhüterinnen, zehn verschiedene Torschützinnen, und bei jedem Training und jedem Spiel mindestens zwölf strahlendende Spielerinnen… Geiles Team, geile Saison – bitte weiter so.


Erster Spieltag der G-Jugend in Westerloy
(cd) Immer wieder schön ist es in dem kleinen Dörfchen Westerloy in der Nähe von Westerstede. Vorallem die Sportanlagen sind ideal geeignet, um ein Kinderfußballturnier auszurichten. So durfte unsere G-Jugend am Samstag, den 10.09.2022 gleich gegen sieben andere Mannschaften aus Friedrichsfehn/Petersfehn, Westerstede, Westerloy und Wiefelstede antreten. Emil, Arthur und unseren beiden Neulinge Ben und Paul zeigten, dass auch in dieser Saison mit der G-Jugend zu rechnen ist. Von den sieben Spielen wurde nur eins verloren, die anderen entweder direkt oder nach einem Unentschieden durch „Schnick Schnack Schnuck“ gewonnen. Auch wenn diese Form des Kinderfußballs (Funino) noch neu ist, konnten die vier Jungs (Emil, Arthur, Paul und Ben) die entsprechenden Regeln sehr schnell verinnerlichen und durch eine herausragende Laufleistung und ein gutes individuelles technisches Können die mitgereisten Eltern überzeugen. Der Trainer war auf jeden Fall mehr als zufrieden. 

 


C-Jugend nach Aus im Kreispokal nun Tabellenführer


(es) Nach dem Aus in der ersten Runde des Kreispokal am 28.08. gegen den JFV Edewecht II starteten unsere C-Jungs mit zwei Siegen in die neue Saison der 1. Kreisklasse. Am 02.09. konnten der FC Ohmstede II mit 4:1 besiegt werden, am 10.09. gelang im ersten Auswärtsspiel ein 4:2-Sieg beim VfL Wilhelmshaven.

Gegen den JFV Edewecht II erwischte wir zunächst einen Start nach Maß. Nach Tamos Ballgewinn und Nevios Schnittstellenpass ließ Celine dem Torhüter im Eins-gegen-Eins keine Chance. Leider musste Celine kurz danach verletzt vom Feld. Bis zur Pause hatten wir zunächst Glück, dass Edewecht dreimal an der Latte scheiterte, wobei dem letzten Lattentreffer eine Glanzparade von Carl-Jacob vorausging. Zehn Minuten vor der Pause glichen die Gäste dann jedoch aus und da Nevios Weitschuss ebenfalls ans Aluminium knallte, ging es mit 1:1 in die Pause. Obwohl wir auch in der zweiten Hälfte gut dagegenhielten, konnte sich unsere Gäste am Ende zwar verdient, aber sicherlich zu hoch mit 4:1 durchsetzen.


Eine Woche später kam es zum Punktspielauftakt gegen den FC Ohmstede II. Ein erneut starker Beginn wurde durch zwei Treffer von Luuk mit dem Pausenstand von 2:0 belohnt. Nach Wiederbeginn konnten die Gäste zunächst verkürzen, wiederum Luuk und Jann machten jedoch den 4:1-Sieg perfekt. Besonders gefreut hat uns, dass fast alle Spieler (auch die, die bei den Spielen nicht im „Kader“ standen) bei allen Spielen dabei waren. Das ist echter Teamgeist.


Das erste Auswärtsspiel war für unsere Jungs war zugleich die weiteste Fahrt zu einem Pflichtspiel in den gesamten sieben Jahren. Fünfzehn Spieler und zahlreiche Fans waren dabei, allerdings fehlten die Trikots… So konnte das Spiel nur mit knapp 30 Minuten Verspätung angepfiffen werden. Ein großes Lob an unsere Gastgeber, von denen nicht ein „böses Wort“ zu dem Vorfall kam. Im Spiel konnten wir dann einen frühen Rückstand durch zwei Treffer von Luuk und einem von Johnny drehen, mussten allerdings kurz vor der Pause noch das 2:3 hinnehmen. In der zweiten Hälfte machte Michel per Kopf nach einem Eckball alles klar. „Man of the Match“ einer insgesamt starken Mannschaft war dieses Mal Jann, der zwar keinen eigenen Treffer erzielte, allerdings an drei Toren und an fast allen Chance direkt beteiligt war. Nach zwei Siegen zum Auftakt haben wir nun zunächst die Tabellenführung übernommen.




C-Juniorinnen starten erfolgreich in die Saison – 3 Spiele, 3 Siege


Nachdem das Pokalspiel und auch das erste Punktspiel souverän gewonnen werden konnte, legten unsere C-Mädels direkt am Samstag noch einen oben drauf. Früh morgens traten sie gegen die @jsgepooldenburgcmaedels an. In der ersten Halbzeit waren es jedoch die Gegnerinnen die mehr im Ballbesitz waren, wir waren jedoch diejenigen, die nach einer schönen Kombination den Ball ins Tor beförderten. Es ging also mit einem 1:0 in Halbzeit. Uns war jedoch klar, dass wir hier den Sieg unbedingt mit nach Hause nehmen wollten, schließlich haben die Mädels eine Wette zu gewinnen … In der 2. Halbzeit legten die Mädels dann so richtig los. Hinten wurde stark verteidigt, dann schöne Bälle rausgespielt und vorne wurde noch das ein oder andere Tor geschossen. So konnte das Spiel letztendlich 6:0 gewonnen werden. Starke Leistung!







Gelungener Saisonstart für unsere D-Mädchen


(es) Am Freitag (26.08.) stand für unsere D-Mädchen mit dem Pokalspiel bei der JSG FriEdA das erste Pflichtspiel auf dem Programm. Die Mädels von Elmar und Ricki zogen dabei erwartungsgemäß ins Pokal-Viertelfinale ein.

Nachdem am bereits am Montag (22.08.) das erste Testspiel der neuen Saison gegen den GVO mit 6:0 gewonnen wurde, konnte auch das erste Pflichtspiel erfolgreich absolviert werden. Am Ende gewannen die Mädels das Pokal-Achtelfinale gegen eine tapfer kämpfende Mannschaft der JSG FriEdA mit 9:0. Mit 13 Spielerinnen auf dem ungewohnten 7er-Feld wechselten wir jeweils nach 15 Minuten die komplette Mannschaft inklusive Torwart. 

Neuzugang Lena gab ihr Pflichtspieldebüt, acht verschiedene Torschützinnen in den ersten beiden Spielen und ein Tor nach einer Ecke (was den Trainer blöderweise ein Eis kostet)… ein rundum gelungener Saisonauftakt.





Nach oben